Frantz Wittkamp

WbEEs (17 von 32)
… wurde 1943 in der Lutherstadt Wittenberg geboren. Nach dem Studium an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz unterrichtete er Kunst und Biologie am Gymnasium Canisianum in Lüdinghausen.
Seit 1970 arbeitet er als Kinderbuchillustrator, Grafiker, Maler, Dichter und er baut Objekte. Seit 1969 hat er an die 100 Kinderücher illustriert, für den DTV junior den Lesebären erfunden, die Plakate und Kataloge gemalt und für die Zeitschriften „treff“ und „spielen und lernen“ gezeichnet und gedichtet.
Ausgezeichnet wurde er unter anderem mit dem Förderpreis des Landes NRW, dem „Großen österreichischen Staatspreis für Kinderlyrik“ und dem Hörbuchpreis des Hessischen Rundfunks.
Nicht nur in unzähligen Anthologien und Lesebüchern im In- und Ausland findet man seine Gedichte. Seit 1980 erscheinen seine Gedichtbücher bei Beltz und Gelberg im Coppenrath Verlag und im Alphabeet Verlag. 2017 erschien die englische Übersetzung des Buches“In die Wälder gegangen,einen Löwen gefangen“ bei Two Hoots mit dem Titel „Fish Dream of Trees“.
150 seiner Gedichte gibt es als Postkarten . Erschienen bei Inkognito Berlin und im Alphabeet Verlag.