Herzlich willkommen in der Galerie Wittkamp!

Kunstgalerie, Alphabeet Verlag und Haus der Gedichte der Familie Wittkamp in Lüdinghausen

Unsere Postkarten
Wittkamp-Ausstellung-Grosse-und-kleine-Kuenstler_image_630_420f_wn

Große und kleine Künstler

WN vom 15.08.2017: Große Kunst für kleine Leute: Die Burgfreunde ermöglichten 19 Kindern eine ganz besondere Führung durch die Ausstellung „Wenn beide Eltern Enten sind“. Künstler Frantz Wittkamp verriet ihnen dabei, wer die Personen auf den Bildern sind. Von Niklas Tüns  „Sind Sie das auf dem Bild?“ Die sechsjährige Sophie zeigte auf ein großes Porträt…

Kinderbuch-Wenn-Fische-von-Baeumen-traeumen_image_630_420f_wn

Wenn Fische von Bäumen träumen

WN vom 03.10.2017 : Auf zahlreichen Büchern prangt sein Name, doch das heute erscheinende Werk ist auch für Frantz Wittkamp etwas Besonderes. Gemeinsam mit dem Zeichner des „Grüffelos“ hat er ein Kinderbuch gestaltet, das jetzt auf Englisch übersetzt wurde: „Fish Dream of Trees“. Von Markus Kleymann 74 Jahre ist Frantz Wittkamp jung. Doch noch nie war der…

Übergabe des Titelbildes der Wittkamp-Ausstellung in den Burgen (v.l.): Dr. Rolf Brocksieper und Dr. Irmtraud Papke (beide Biologisches Zentrum), Frantz Wittkamp, Udo Linden und Silvia Hesse-Böcker (KAKTuS) sowie Detlef Schütt als Dezernent des Kreises Coesfeld. Foto: Kreis Coesfeld

Bescherung und Kunstgenuss „Sensationelle Zahlen“

WN vom 12.09.2017 Die Ausstellung mit Werken der Familie Wittkamp in den beiden Burgen hat 4000 Besucher angelockt – und, dank Udo Linden, dem Biologischen Zentrum 2555 Euro beschert. Strahlende Gesichter allerorten: Die Ausstellung mit Werken der Lüdinghauser Künstlerfamilie Wittkamp war in mehrfacher Hinsicht ein großer Erfolg. So darf sich das Biologische Zentrum über 2555 Euro…

Frantz-Wittkamp-Kuenstler-bummelt-durch-seine-eigene-Ausstellung_image_630_420f_wn

Künstler bummelt durch seine eigene Ausstellung

Kleine Hilfestellung: Frantz Wittkamp dreht den Tisch mit den 1064 Nägeln um, um zu zeigen, wo sich das Gedicht befindet. Eigentlich sollen sich die Besucher unter den Tisch legen, um das Werk zu lesen. (Foto: Arno Wolf Fischer) Auf Tuchfühlung mit dem Künstler: Wer am Freitagabend durch die Literatur-Ausstellung in der Vorburg der Burg Vischering bummelte,…

WBBEES_Plakat

Wittkamp-Ausstellung eröffnet: „Wenn beide Eltern Enten sind“

Lüdinghausen – WN vom 13. Juni 2017 Mit rund 200 Exponaten glänzt die Werkschau von Annette, Frantz und Julia Wittkamp, die am Sonntag eröffnet wurde. Bis zum 27. August sind die Arbeiten der Künstler-Familie auf den Burgen Lüdinghausen und Vischering zu sehen. Von Jule Zentek Die Sitzplätze waren längst vergeben, und auch die Stehplätze wurden…

"Für die Haare eine Schleife, Nagelschere, Trillerpfeife" - viele gereimte Überraschungen finden sich "Oben in der Rumpelkammer" bei Karla Andrä und Josef Holzhauser. (Foto: Max Helber)

Theater für Kinder – Räumen mit Reimen

Süddeutsche Zeitung, 22. März 2017 Urgroßmutters Pendeluhr, zwanzig Meter Wäscheleine und eine Puppe ohne Beine: Das Figurentheater-Festival für Anfänger will Kinder mit dem Stück „Oben in der Rumpelkammer“ für Wortspiele begeistern. Von Barbara Hordych Was so alles in einer Rumpelkammer zu finden ist, darüber staunen diejenigen, die sich eines Tages dorthin verirren, auf der Suche…

P1110018

Haus Nottbeck mit Kinderausstellung von Frantz Wittkamp

28. März 2015 – Die Ostwestfalen Die Ausstellung „Ich freue mich, wenn ich dich seh“ zeigt Objekte und Gedichte für Kinder jeden (und zwar wirklich jeden) Alters. Eröffnung mit Lesung ist am 12.04.2015 um 15.30 Uhr im Museum für Westfälische Literatur auf dem Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde. Der Eintritt ist frei. Bildquelle: Frantz-Wittkamp Für Frantz…

dsc-3639_full

Das Glück liegt in Bersenbrück, weiß Sparkassen-Max

BRONZEPLASTIK-TRIO DER KREISSPARKASSE KOMPLETT NOZ vom 21.05.2014 – von Martin Schmitz Ihr 125-jähriges Bestehen hatte die Kreissparkasse mit vielen kleinen und großen Extras für die Region gefeiert. Kunst im öffentlichen Raum gehört dazu. Nach der „Blumenjule“ vor der Geschäftsstelle Quakenbrück und der „Geldlotte“ erhielt nun auch die Zentrale in Bersenbrück eine Bronzeplastik, geschaffen vom Künstlerehepaar Annette Wittkamp-Fröhling und…

SAM_4442

Kreissparkasse weiht Bronzeskulptur „Geldlotte“ in der Bramscher Fußgängerzone ein

NICHT FÜR ALMOSEN GEDACHT NOZ vom 20.12.2012 – Von Björn Dieckmann Bramsche. Einige Passanten haben ihr bereits Münzen in die Hand gelegt – doch als die Skulptur „Geldlotte“ gestern vor der Bramscher Geschäftsstelle der Kreissparkasse Bersenbrück eingeweiht wurde, da versicherte Vorstandsvorsitzender Bernd Heinemann schmunzelnd: „So nötig haben wir es zum Glück nicht, das ist nicht unsere…